Juli 17

Musike am Montag: Kärbholz – Fallen & Fliegen

Wieder zurück von der G.O.N.D. & mit kleinen Augen am Schreibtisch…

Lyrics ansehen

Ich hab den Abgrund gesehen,
ich weiß wie es sich anfühlt, fast den Halt zu verlieren
die falschen Fragen zu stellen
und nicht zu erkennen was klar und deutlich erkennbar schien

Die bittre Wahrheit außer acht gelassen
da gibt es Leute die tanzen und andere die hassen
welche die führen und viele die Folgen
Wölfe und Lämmer – und die, die nicht an Wölfe glauben.

Auch fallen fühlt sich an wie fliegen für ’nen kurzen Augenblick,
bist du schwerelos dann bricht es dir dein Genick.
Der Narr ist nicht der auf dem falschen Weg, er ist der, der diesen nicht sieht.

Wer bist du in welche Richtung willst du geh’n
wer bist du, du kannst entscheiden wie auch immer du willst
es ist mir sowas von egal,
solang Du versteht dass nur Du deine Entscheidungen triffst

Den großen Traum durchgekaut, schnell verdaut und ausgekotzt.
Ein feiges Heer im Gleichschritt marsch durchs hoffnungsvolle Mittelmaß
Vergessen wer wir war’n
und wer wir immer sein wollten,
mit falschem Stolz der uns nicht leiten sollte.

[3x] Auch fallen fühlt sich an wie fliegen für ’nen kurzen Augenblick
bist du schwerelos dann bricht es dir dein Genick.
Der Narr ist nicht der auf dem falschen Weg, er ist der der diesen nicht sieht



Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht17. Juli 2017 von Frank in Kategorie "Musik