Januar 29

Musike am Montag: Konny – Ich bin Punk und kein Seemann

Liedtext

manchmal weht der Wind sehr hart, und ich kipp nich um,
nein, ich bleib viel lieber tapfer stehn.
und dann trink ich auf nem boot, ne ganze flasche rum,
und dann kann ich erstmal nich mehr grade gehn.
manchmal kommt der wind von lee, und fragt mich wat is los,
ich komm doch sonst von ganz woanders her,
ich hab mich einfach umgedreht, das fand der wind famos,
und er nimmt seitdem das leben nicht so schwer

ich bin punk, kein seemann
auch wenn meine welt wankt und es manchmal so ähnlich aussieht,
und dann fang ich zu sing´an
und ich liebe, ich liebe, ich liebe akkordeonmusik,
ich bin punk und kein seemann
und ich weiß auch genau den vergleich
es geht um mein stand, bei seegang,
und die luft um die nase und frei -heit

manchmal kommt n freund vorbei und fragt mich wat is los,
guck mal nich so traurig in die welt,
das ist doch alles nicht so schlimmm was hast du denn jetz bloß,
so hast du dich doch sonst nich angestellt,
komm lass uns mal nach draußen gehn, die sonne scheint schön warm
das wird ne wahre freude sag ich dir.
wenn nich mal das funktioniert, dann geh zum psychologen
und der wird dich dann ne weile therapieren

aber ich bin punk, kein schneemann, da is trauer und wut in der brust
und mein herz find das gut
ich bin punk und kein schneemann, und ich wil nicht erfriern, wie so viele,
sonst wär ich ja tot
ich bin punk und kein schneemann
und ich weiß auch genau, was das heißt,
das heißt auf dem stand- punkt zu be- harrn,
dass die revolte sich lohnt jederzeit…

jede zelle meines körpers ist wütend,
und das ist verdammt nochmal auch super so,
jede zelle, an jeder stelle,
jede zelle ist verdammt mies drauf…

und jetz krieg ich hass,
wie funktioniert denn das
auf der ganzen welt ist armut nur bei uns gib´s wein und lachs
und wir sind da mittendrin, und wir sehn trotzdem nicht hin,
denn das ganze zu begreifen ist so richtig unbequem
und wir sind da nicht immun, wir sind verpflichtet was zu tun
solidarisch miteinander, gegen grenzen und nation

öffnet eure mäuler und werft die fesseln weg
brüllt den letzten heuler, mir bleibt die spucke weg
musik ist keine keule, doch ist sie stimulanz,
für den tanz, für den tanz, für den kampf,
für den kampf, für den tanz…..

Text von songtexte.com

Knaller! Habe Konny Kleinkunstpunk leider jetzt erst entdeckt, der macht wirklich geiles Zeug! Alle Alben findet Ihr unter www.turgutz.de, dort könnt Ihr sie herunterladen. Wenn Ihr könnt, lasst Ihm ein paar Euro da, das ist es wirklich wert!



Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht29. Januar 2018 von Frank in Kategorie "Buch der coolen Leute©", "Musik", "Punk