Oktober 11

Erfreuliches am Freitag: You can do it if you really want… maybe not forever ;)

Ich erwecke ja gerne den Eindruck, dass ich allen möglichen Humbug kann. Mein Vater hat immer gesagt: „Schau Dir Leute an, die das können, was Du machen willst, und frage Dich, warum Du das nicht auch können solltest.“ Ist schon was wahres dran, auf jeden Fall sehe ich es so, dass man ja nicht weiß, ob man etwas nicht kann, so lange man es nicht probiert hat. Darum mache ich erst mal und sehe ja, wohin mich das bringt.

Wie dem auch sein, heute möchte ich Euch jemanden vorstellen, der solche Zweifel nicht hatte: Thamsanqa Jantjie. Der gute Man hat ein paar Jahre als Gebärdensprachen-Dolmetscher für den ANC gearbeitet. Hier hat Jimmy Kimmel etwas dazu gemacht, kurz nachdem der gute Thami die Grabreden bei der Beerdigung Nelson Mandelas gedolmetscht hatte:

Die Can-Do-Attitüde von Thami hat Trevor Noah allerdings noch deutlich besser erläutert:

In diesem Sinne: Ich kann nicht wohnt in der Ich-Will-Nicht-Straße (hat Stromberg vom Wixxer geklaut, war ein Ausspruch von Very Long (Bastian Pastewka) in Der Wixxer.

Schönes Wochenende!

 

PS: Auf vielfachen Wunsch eines einzelnen Herrn gehen heute mal alle Links in einem neuen Tab auf. 

Katgeorie:Freutagscontent | Kommentare deaktiviert für Erfreuliches am Freitag: You can do it if you really want… maybe not forever ;)
Mai 31

Erfreuliches am Freitag (mit Zwiebeln drin): Joko & Klaas machen keinen Quatsch

Die Älteren unter Euch kennen bestimmt dieses Fernsehen, wo man sich nicht aussuchen kann, wann man was schaut. Dort gibt es einen Sender namens Pro7, die anscheinend eine Sendung namens „Joko & Klaas gegen Pro7“ ausstrahlen. Ich kenne die Sendung nicht, scheint mir etwas klamaukig zu sein, aber es gibt sicher schlechteres (vermutlich auch besseres) im Fernsehen.

Wie dem auch sei. In besagter Sendung haben nun Joachim „Joko “ Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf gegen Pr07 gewonnen. Wobei ist hier irrelevant, wichtig ist, dass sie dabei 15 Minuten Sendezeit zur freien Verfügung gewonnen haben, und das auch noch zu einer ordentlichen Sendezeit um 20:15 Uhr.

Wer jetzt die ersten 2-3 Minuten des Video sieht, denkt sicher, seine Befürchtungen, gleich „voll lustig“ bespaßt zu werden, waren berechtigt, allerdings kann ich Euch beruhigen: Dem ist nicht so, sonst würde ich es ja auch nicht erwähnen. Pr07 hat auf ihrer Webseite zu dem Videoclip lediglich geschrieben: „Joko und Klaas wollten ihre Sendezeit an Menschen abgeben, die ihrer Meinung nach gehört werden und gehört bleiben sollen.“ Und das haben die Beiden getan. Zu Wort kommen drei Personen: Pia Klemp, Dieter Puhl und Birgit Lohmeyer. Ich möchte nicht zu viel Spoilern, darum hier das Video:

Einige Inhalte oder Funktionalitäten hier sind aufgrund Ihrer Cookie-Einstellungen nicht verfügbar!

Dies geschieht, weil die mit „Google Youtube“ gekennzeichnete Funktionalität/Inhalt Cookies verwendet, die Sie deaktiviert gehalten haben. Um diesen Inhalt zu sehen oder diese Funktionalität zu nutzen, aktivieren Sie bitte Cookies: Klicken Sie hier, um Ihre Cookie-Einstellungen zu öffnen.

Ich verbeuge mich vor den beiden Komikern, dass sie diesen Sendeplatz derartig sinnvoll (wie ich finde) genutzt haben. Respekt & Danke dafür! Haltung zeigen und Stellung beziehen, auch wenn man Komiker oder gar Fernsehmacher ist, ist immer wichtig. Wer Reichweite hat und diese nicht nutzt, um Stellung zu beziehen und/oder auf Unrecht in der Welt aufmerksam zu machen, macht sich in meinen Augen mitschuldig.

Keine 15 Minuten Zeit?
Auszug aus dem Artikel im Standard zu dem Video:

Pia Klemp, Kapitänin auf dem beschlagnahmten Rettungsschiff Iuventa 10, erzählte von einem toten Zweijährigen, den sie tagelang in einer Gefriertruhe verwahren musste, weil kein Hafen im Mittelmeer das Schiff mit den Flüchtlingen aufnehmen wollte.

Ebenso nüchtern berichtete Dieter Puhl über seine Hilfe für Berliner Obdachlose und bat, auf sie zuzugehen: „Blendet sie nicht aus.“

Und schließlich sprach Birgit Lohmeyer über ihren zähen Kampf gegen Rechtsextreme in einem kleinen Dorf in Mecklenburg-Vorpommern. Ihre Aufforderung an alle, die unter Neonazis leiden: „Wehrt euch, lasst euch nicht einschüchtern. Es lohnt sich.“

Quelle: Der Standard

Birgit Lohmeyer ist mit ihrem Mann Veranstalterin des Festivals „Jamel rockt den Förster„, ein Festival „für Demokratie und Toleranz„. Was das ganze um so lobenswerter macht, ist, das Jamel eine Hochburg der Rechtsextremen ist, die dort anscheinend die Macht übernommen haben. Zitat des Bürgermeisters der Großgemeinde: „Wir haben Jamel aufgegeben.“ Zum Dank für Ihr Engagement hat sie von der einen Seite Preise für Zivilcourage bekommen, die andere Seite hat ihr die Scheune abgefackelt.

via KFM, ich habe erst im Zuge der „Recherchen“ für dieses Posting bemerkt, dass anscheinend schon Jeder & sein Bruder darüber berichtet hat, so ist das eben manchmal mit Filterblasen.

Katgeorie:Buch der coolen Leute©, Film & Fernsehen, Freutagscontent, Gründe, auf diesem Planeten zu bleiben | Kommentare deaktiviert für Erfreuliches am Freitag (mit Zwiebeln drin): Joko & Klaas machen keinen Quatsch
Mai 10

Game of Thrones meets Sesame Street

Respect is Coming: Elmo lehrt Plüschi und Pagenschnitt die goldene Regel der Zusammenarbeit

Einige Inhalte oder Funktionalitäten hier sind aufgrund Ihrer Cookie-Einstellungen nicht verfügbar!

Dies geschieht, weil die mit „Google Youtube“ gekennzeichnete Funktionalität/Inhalt Cookies verwendet, die Sie deaktiviert gehalten haben. Um diesen Inhalt zu sehen oder diese Funktionalität zu nutzen, aktivieren Sie bitte Cookies: Klicken Sie hier, um Ihre Cookie-Einstellungen zu öffnen.

P.S.: Wo wir grade bei Respekt sind: Wusstet Ihr eigentlich, was der Bärtige aus dem Video vor seiner Schauspielkarriere gemacht hat?

Schönes Wochenende!

(via pewpewpew)

April 12

Erfreuliches am Freitag: Dean & Nala

Mal wieder was erfreuliches zum Freitag, yay! Dean fährt seit September mit seinem Fahrrad um die Welt. Anfangs alleine, ABER WAS DANN GESCHAH WERDET IHR NIE… ähem… also was ich sagen wollte: Dann hat er Nala getroffen, aber seht selbst:

Einige Inhalte oder Funktionalitäten hier sind aufgrund Ihrer Cookie-Einstellungen nicht verfügbar!

Dies geschieht, weil die mit „Google Youtube“ gekennzeichnete Funktionalität/Inhalt Cookies verwendet, die Sie deaktiviert gehalten haben. Um diesen Inhalt zu sehen oder diese Funktionalität zu nutzen, aktivieren Sie bitte Cookies: Klicken Sie hier, um Ihre Cookie-Einstellungen zu öffnen.

Hier geht’s zu seinem Instagram-Account und hier zu seiner Go-Found-Me-Seite.

Schönes Wochenende!

Katgeorie:Freutagscontent, Katzeninhalt | Kommentare deaktiviert für Erfreuliches am Freitag: Dean & Nala
Dezember 28

Erfreuliches zum Freitag: 2018 News Bloopers

Solltet Ihr auch gerade in einem Büro sitzen und Euch fragen, warum Ihr keinen Urlaub oder wenigstens Home“working“ genommen habt hart arbeiten so wie ich, hier ein bisschen Ablenkung:

Einige Inhalte oder Funktionalitäten hier sind aufgrund Ihrer Cookie-Einstellungen nicht verfügbar!

Dies geschieht, weil die mit „Google Youtube“ gekennzeichnete Funktionalität/Inhalt Cookies verwendet, die Sie deaktiviert gehalten haben. Um diesen Inhalt zu sehen oder diese Funktionalität zu nutzen, aktivieren Sie bitte Cookies: Klicken Sie hier, um Ihre Cookie-Einstellungen zu öffnen.

Hat wirklich seine Momente (3:09ff zB oder das Phantombild bei 11:00 🙂 )

via Geekologie

November 16

Erfreuliches am Freitag: Werbung mit El Johnton

Elton John im Laufe der Zeit in einem Werbespot, von dem ich keine Ahnung hatte, für was er wirbt. Google sagt, es ist ein Klamottenladen Kaufhaus (Danke Maria!). Aber egal, ich fand das Video gut und teile es somit hier. Viel Spass!

Einige Inhalte oder Funktionalitäten hier sind aufgrund Ihrer Cookie-Einstellungen nicht verfügbar!

Dies geschieht, weil die mit „Google Youtube“ gekennzeichnete Funktionalität/Inhalt Cookies verwendet, die Sie deaktiviert gehalten haben. Um diesen Inhalt zu sehen oder diese Funktionalität zu nutzen, aktivieren Sie bitte Cookies: Klicken Sie hier, um Ihre Cookie-Einstellungen zu öffnen.

via KFM

PS: Ich möchte Euch noch diesen Tweet mit auf den Weg geben:

Das perfekte Symbol unserer Zeit ist der Laubbläser: Er verlagert ein Problem von einem Ort zum anderen ohne es zu lösen, benötigt dafür wertvolle Energie und macht eine Menge Lärm.Florian Aigner (@florianaigner) November 14, 2018

via Fernsehersatz, dort unter dem schönen Titel „Die AfD unter den Geräten“ veröffentlicht.

 

 

März 30

Erfreuliches am Freitag: Sign Language

Einige Inhalte oder Funktionalitäten hier sind aufgrund Ihrer Cookie-Einstellungen nicht verfügbar!

Dies geschieht, weil die mit „Google Youtube“ gekennzeichnete Funktionalität/Inhalt Cookies verwendet, die Sie deaktiviert gehalten haben. Um diesen Inhalt zu sehen oder diese Funktionalität zu nutzen, aktivieren Sie bitte Cookies: Klicken Sie hier, um Ihre Cookie-Einstellungen zu öffnen.

Directors Cut, eh klar.

Katgeorie:Freutagscontent | Kommentare deaktiviert für Erfreuliches am Freitag: Sign Language
März 16

Erfreuliches am Freitag: Look at the moon!

Zeit für eine neue Kategorie: Erfreuliches am Freitag. Starten möchte ich mit einem Tüpen, der sein Teleskop durch die Gegend schlurrt und Leuten den Mond zeigt. Schön.

Einige Inhalte oder Funktionalitäten hier sind aufgrund Ihrer Cookie-Einstellungen nicht verfügbar!

Dies geschieht, weil die mit „Vimeo framework“ gekennzeichnete Funktionalität/Inhalt Cookies verwendet, die Sie deaktiviert gehalten haben. Um diesen Inhalt zu sehen oder diese Funktionalität zu nutzen, aktivieren Sie bitte Cookies: Klicken Sie hier, um Ihre Cookie-Einstellungen zu öffnen.

via KFM