Juni 25

Musike am Montag: Alligatoah – Schlaftabletten, Rotwein V (Trailer)

Hier ist der Trailer zu dem Alligatoahs neuen Album „Schlaftabletten, Rotwein V“, welches am 14.09.2018 erscheint:

Und da es in dem Video wenig Musike gibt, hier noch zwei Lieder der Kombo für einen beschwingten Start in die Woche:

Du bist schön

„Du bist schon, aber dafür kannst Du nichts – weder lesen, noch schreiben, noch was anderes…“ Der Tool-Time-Gruß geht damit raus an Bibis Blödheitspalace und ihre debilen Kollegen und -RINNEN

Willst Du

Bisschen mehr Sprechgesang, dafür schöne Hookline.  Und alles, was so ein Video braucht:

Katgeorie:Maybe Funny, Musik | Kommentare deaktiviert für Musike am Montag: Alligatoah – Schlaftabletten, Rotwein V (Trailer)
Mai 7

Musike am Montag: Die Anarchisten-Hymne

John Lennon – Imagine

Imagine there’s no countries
It isn’t hard to do
Nothing to kill or die for
And no religion, too

Imagine all the people
Living life in peace

You, you may say I’m a dreamer
But I’m not the only one
I hope someday you will join us
And the world will be as one

Imagine no possessions
I wonder if you can
No need for greed or hunger
A brotherhood of man

Imagine all the people
Sharing all the world

You, you may say I’m a dreamer
But I’m not the only one
I hope someday you will join us
And the world will live as one

 

Jonny, der alte Anarchist. Knallertext. Eine Punk-Version wäre noch besser.

Katgeorie:Musik, Philosophie | Kommentare deaktiviert für Musike am Montag: Die Anarchisten-Hymne
März 5

Musike am Montag: Ezé Wendtoin – Sei Wachsam

Coole Nummer. Weil’s wichtig ist, hier die Original-Links aus dem Posting:

Ezé Wendtoin (Achtung! Fakebook-Link, Anm. d. Red.) hat den Song „Sei wachsam“ von Reinhard Mey neu interpretiert. Das Video dazu haben wir in seiner Heimatstadt Ouagadougou gedreht.
Eigentlich wohnt er aber in Dresden und macht gerade seinen Master in Germanistik.

Sämtliche Einnahmen von Spotify, Amazon und iTunes (s.u.) kommen unserem Schulprojekt in Burkina Faso zu Gute:
https://www.facebook.com/FondationWarcEnCiel/ (Achtung! Fakebook-Link, Anm. d. Red.)

Spotify:
https://open.spotify.com/album/2WKvzJEnyAabOCvgLK5spu…
iTunes:
https://itunes.apple.com/de/album/sei-wachsam/1350838646…
Amazon:
https://www.amazon.de/…/ref=cm_sw_em_r_mt_dp_U_-E7JAb211XD1C

Just People (Achtung! Fakebook-Link!)
Katgeorie:Gegen Nazis, Musik | Kommentare deaktiviert für Musike am Montag: Ezé Wendtoin – Sei Wachsam
Februar 27

Musike am Montag: DTH – Liebeslied

OK, ist schon Dienstag, aber Fuck, Punk hat kein MHD 😀 Außerdem habe ich das Lied grade wiederentdeckt und höre es im Loop, die Lautstärke bis 11 aufgerissen.

1987 auf dem Album „Bis Zum Bitteren Ende“ erschienen und aktueller den je.

Es war so schnell, wie alles begann,
ein fliegender Stein als Kampfsignal.
Auf einmal war die Hölle los,
ein Wechselbad zwischen Angriff und Flucht.
Wasserwerfer peitschen Dich,
Tränengas beißt im Gesicht.
Schaufensterscheiben, nur noch Splitter aus Glas,
Wagen völlig ausgebrannt.
Befehl an alle: „Bleibt besser klug!
Schließt Euch ein, macht die Augen zu!“

Und aus dem Radio kommt ein Liebeslied.
Und in der Fernsehshow bringen sie ein Liebeslied.

Vor Deiner Tür, in Deinem Ort
ist Gerechtigkeit nur ein Wort.
Befehl an alle: „Bleibt besser klug!
Schließt Euch ein, macht die Augen zu!“

Und aus dem Radio kommt ein Liebeslied.
Und in der Fernsehshow bringen sie ein Liebeslied.
Und aus dem Radio kommt ein Liebeslied.
Und in der Fernsehshow bringen sie ein Liebeslied.

Die Sonne scheint am Morgen danach,
wie ein Kuss beginnt der Tag.
Der Kaffee ist gut, die Zeitung frisch,
zählt die Opfer am Frühstückstisch.

Und aus dem Radio kommt ein Liebeslied.
Und in der Fernsehshow bringen sie ein Liebeslied.
Und aus dem Radio kommt ein Liebeslied.
Und in der Fernsehshow bringen sie ein Liebeslied.
Und aus dem Radio kommt ein Liebeslied.
Und in der Fernsehshow bringen sie unser Lied.

Die Toten Hosen
Katgeorie:Gegen Nazis, Musik | Kommentare deaktiviert für Musike am Montag: DTH – Liebeslied
Februar 12

Musike am Montag: Adam – Go to Go

Eine niederländische Girl-Band singt ihr Lied. Anscheinend ist aber mit ihrem Sitzmöbel was nicht in Ordnung. Vice hat die Damen dazu mal befragt. In dem Artikel wurde übrigens auch auf Hysterical Reading hingewiesen, was man sich auch mal anschauen kann, wenn man mag. Hier ein Link zu Teil 1, in dem die leicht abgelenkte Dame „Necrophilia Variations“ von Supervert vorliest. Whatever that is. Original-Upload hier, aber der hat zu leisen Ton.

 

Katgeorie:Musik | Kommentare deaktiviert für Musike am Montag: Adam – Go to Go
Januar 29

Musike am Montag: Konny – Ich bin Punk und kein Seemann

Liedtext

manchmal weht der Wind sehr hart, und ich kipp nich um,
nein, ich bleib viel lieber tapfer stehn.
und dann trink ich auf nem boot, ne ganze flasche rum,
und dann kann ich erstmal nich mehr grade gehn.
manchmal kommt der wind von lee, und fragt mich wat is los,
ich komm doch sonst von ganz woanders her,
ich hab mich einfach umgedreht, das fand der wind famos,
und er nimmt seitdem das leben nicht so schwer

ich bin punk, kein seemann
auch wenn meine welt wankt und es manchmal so ähnlich aussieht,
und dann fang ich zu sing´an
und ich liebe, ich liebe, ich liebe akkordeonmusik,
ich bin punk und kein seemann
und ich weiß auch genau den vergleich
es geht um mein stand, bei seegang,
und die luft um die nase und frei -heit

manchmal kommt n freund vorbei und fragt mich wat is los,
guck mal nich so traurig in die welt,
das ist doch alles nicht so schlimmm was hast du denn jetz bloß,
so hast du dich doch sonst nich angestellt,
komm lass uns mal nach draußen gehn, die sonne scheint schön warm
das wird ne wahre freude sag ich dir.
wenn nich mal das funktioniert, dann geh zum psychologen
und der wird dich dann ne weile therapieren

aber ich bin punk, kein schneemann, da is trauer und wut in der brust
und mein herz find das gut
ich bin punk und kein schneemann, und ich wil nicht erfriern, wie so viele,
sonst wär ich ja tot
ich bin punk und kein schneemann
und ich weiß auch genau, was das heißt,
das heißt auf dem stand- punkt zu be- harrn,
dass die revolte sich lohnt jederzeit…

jede zelle meines körpers ist wütend,
und das ist verdammt nochmal auch super so,
jede zelle, an jeder stelle,
jede zelle ist verdammt mies drauf…

und jetz krieg ich hass,
wie funktioniert denn das
auf der ganzen welt ist armut nur bei uns gib´s wein und lachs
und wir sind da mittendrin, und wir sehn trotzdem nicht hin,
denn das ganze zu begreifen ist so richtig unbequem
und wir sind da nicht immun, wir sind verpflichtet was zu tun
solidarisch miteinander, gegen grenzen und nation

öffnet eure mäuler und werft die fesseln weg
brüllt den letzten heuler, mir bleibt die spucke weg
musik ist keine keule, doch ist sie stimulanz,
für den tanz, für den tanz, für den kampf,
für den kampf, für den tanz…..

Text von songtexte.com

Knaller! Habe Konny Kleinkunstpunk leider jetzt erst entdeckt, der macht wirklich geiles Zeug! Alle Alben findet Ihr unter www.turgutz.de, dort könnt Ihr sie herunterladen. Wenn Ihr könnt, lasst Ihm ein paar Euro da, das ist es wirklich wert!

Katgeorie:Buch der coolen Leute©, Musik, Punk | Kommentare deaktiviert für Musike am Montag: Konny – Ich bin Punk und kein Seemann
August 28

Musike am Montag: The Space Camp Song!

Urlaubszeit ist zu Ende, ich bin wieder da. Wie die meisten coolen Jungs war ich im Space Camp, eh klar. Brent Simon hat für alle, die nicht ganz so cool sind, ein Lied darüber gemacht:

Space Camp

Brent Simon

Some people like to camp next to a tree
Some people camp out in front of their TV
Some people camped out to see episode III
For some people that’s fine but it’s just not for me

At Space Camp excitement did abound
I flew so high without leavin the ground
In a simulator I broke the speed of sound
The multi-axis chair flipped me around

Carl Sagan sent a message to E.T.
Neil Armstrong walked in the Sea of Tranquility
Steve Squyers built spirit and opportunity
Dan Haylett upchucked in zero gravity

At Space Camp excitement did abound
I flew so high without leavin the ground
In a simulator I broke the speed of sound
The multi-axis chair flipped me around

 

via Minkorrekt

Katgeorie:Internetz, Musik, Punk | Kommentare deaktiviert für Musike am Montag: The Space Camp Song!
Juli 17

Musike am Montag: Kärbholz – Fallen & Fliegen

Wieder zurück von der G.O.N.D. & mit kleinen Augen am Schreibtisch…

Lyrics ansehen

Ich hab den Abgrund gesehen,
ich weiß wie es sich anfühlt, fast den Halt zu verlieren
die falschen Fragen zu stellen
und nicht zu erkennen was klar und deutlich erkennbar schien

Die bittre Wahrheit außer acht gelassen
da gibt es Leute die tanzen und andere die hassen
welche die führen und viele die Folgen
Wölfe und Lämmer – und die, die nicht an Wölfe glauben.

Auch fallen fühlt sich an wie fliegen für ’nen kurzen Augenblick,
bist du schwerelos dann bricht es dir dein Genick.
Der Narr ist nicht der auf dem falschen Weg, er ist der, der diesen nicht sieht.

Wer bist du in welche Richtung willst du geh’n
wer bist du, du kannst entscheiden wie auch immer du willst
es ist mir sowas von egal,
solang Du versteht dass nur Du deine Entscheidungen triffst

Den großen Traum durchgekaut, schnell verdaut und ausgekotzt.
Ein feiges Heer im Gleichschritt marsch durchs hoffnungsvolle Mittelmaß
Vergessen wer wir war’n
und wer wir immer sein wollten,
mit falschem Stolz der uns nicht leiten sollte.

[3x] Auch fallen fühlt sich an wie fliegen für ’nen kurzen Augenblick
bist du schwerelos dann bricht es dir dein Genick.
Der Narr ist nicht der auf dem falschen Weg, er ist der der diesen nicht sieht

Katgeorie:Musik | Kommentare deaktiviert für Musike am Montag: Kärbholz – Fallen & Fliegen