Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


blog:ubs_streicht_nach_riesengewinn_stellen

"UBS streicht nach Riesengewinn Stellen"

Heute im Standard (01.09.23) die Schlagzeile „UBS streicht nach Riesengewinn Stellen“. Sie (die UBS) planen, bis Ende 2026 zehn Milliarden Dollar (10.000.000.000$) einzusparen. Dazu sollen laut Standard 3.000 Stellen abgebaut werden, wobei Analysten mit bis zu 30.000 Stellen rechnen.

„Seit wir vor zweieinhalb Monaten den Abschluss der Akquisition der Credit Suisse bekanntgegeben haben, arbeiten wir mit Hochdruck daran, die größte und komplexeste Bankenfusion der Geschichte zum Vorteil aller Anspruchsgruppen umzusetzen“, sagte Ermotti.

Ja nun, vernmutlich sind Arbeitnehmer keine dieser Anspruchsgruppen (außer denen, die Millionäre sind natürlich).

Das Kerngeschäft mit Millionären und Milliardären lief überraschend gut; im sogenannten Global Wealth Management sammelte die UBS 16 Milliarden Franken an neuen Geldern ein, der beste Wert in einem zweiten Quartal seit über zehn Jahren.

Ich sehe schon, die Krise trifft uns alle hart, da kann man den Reichen nicht auch noch von staatlicher Seite in die Taschen greifen. Lieber die Zinsen erhöhen, dann wird die Gierfla… Inflation schon zurückgehen.

Was für eine Shitshow…

Diskussion

Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
I R S P N
 
blog/ubs_streicht_nach_riesengewinn_stellen.txt · Zuletzt geändert: 2023/09/01 12:42 von frank